Empowerment Workshops

Was, wenn die Priorität ist, sich gut zu fühlen?

Um Muster von Machtlosigkeit und Unterdrückung zu transformieren, müssen wir Körper, Geist und Seele vereinen. In diesem Workshop werden wir die Stimmen als Werkzeug erforschen, um diese Verbindungen aufzubauen und zu stärken, um Quellen der Kraft und Inspiration in uns zu entdecken. Angestaute Emotionen können in Gefühle der Befreiung, Liebe und Verbundenheit umgewandelt werden.

Wir werden gemeinsam singen, daher wird niemand aufgefordert, vor irgendjemandem zu singen. In diesem Workshop geht es darum, Räume zu erkunden, in denen Bewertungen ruhig werden und das Genuss und Freude Priorität haben. Alle Gefühle sind gute Gefühle!

Diese Workshops dauern in der Regel 3 Stunden und können online oder in Präsenz durchgeführt werden. Bei Präsenzveranstaltung braucht der Raum genug Platz, dass die Gruppe sich etwas bewegen kann. Die Zielgruppe sind vor allem Menschen, die negativ von Diskriminierung betroffen sind und gesellschaftliche Marginalisierung erleben.

Hinweise zur Zugänglichkeit

Der Workshop wird in gesprochener Sprache (Englisch oder Deutsch) durchgeführt. Körperübungen sind leicht und werden in Variationen angeboten, um sich an das persönliche Wohlbefinden und die Fähigkeiten anzupassen. Menschen mit eingeschränkter Mobilität können an diesen Workshops teilnehmen. Fragen beantworte ich gerne per E-Mail.

Material

Moderationskoffer und Stifte, ggf. gestimmtes Klavier oder Stage Piano/Keyboard (88 Tasten) mit Pedal. In Berlin kann ich mein eigenes bei Transportkostenübernahme mitbringen

Ich freue mich auf deine Anfrage über das Kontaktformular!

English

What if the priority was feeling good?

To transform patterns of powerlessness and oppression we have to unify body mind and soul. In this workshop we will explore our voices as tools to build and strengthen these connections and discover wells of power and inspiration within. Stored up emotions can be transformed into feelings of liberation, love and connection. We will sing together, therefore no one will be asked to sing in front of anyone. This workshop is about exploring spaces where judgement gets quiet and feeling pleasure is priotitiesed. All feelings are good feelings.

This workshop is usually 3 hours long and can be performed online or in person. For in person Workshops a room with enough space for the grouß to move around is required. The target group are people who are negatively affected by discrimination and experience societal marginalization.

Note on Accessibility

The workshop will be conducted in spoken Language (English or German). Body exercises are light and offered in variation to adjust to personal comfort and ability. People with limitations in mobility can attend these workshops. I am happy to answer any questions via E-Mail.

Material

Papers and pens, if necessary a tuned piano or stage piano/keyboard (88 keys) with pedal. In Berlin I can bring my own if the transport costs are covered.

I am looking forward to your request via the contact form!

close

✉️ Newsletter abonnieren

Bleib informiert über meine Angebote, News und Veranstaltungen. Und freue dich auf Nachrichten aus dem Honigtopf!